FAQ – Fragen und Antworten:

Wo kann ich das PIX-LIGHT Lichtsystem verwenden?
Sie können unsere Systeme an Decken, Wänden oder freistehendes Dekoelement zur Beleuchtung und Akzentuierung verwenden.
Ist das Lichtsystem dimmbar?
Ja, mit einem handelsüblichen, kapazitiven Lasten Phasenabschnittdimmer „C“. Hierbei sollte der Leistungsbereich möglich niedrig anfangen (z.B. 4 – 200 Watt) damit ein Dimmeffekt zu sehen ist. Je mehr LEDs Sie verwenden, um so größer wird der Effekt.
Wodurch unterscheiden sich die Stromleiterplatten „Universal“ und „Business“ ?
Die Stromleiterplatte „Universal“ ist für den privaten Bereich und Räume geeignet, in den keine erhöhte Brandschutzvorschrift besteht. Die Stromleiterplatte „Business“ hat eine einseitige Gibsbeschichtung. Dadurch ist sie für Räume, in den eine erhöhte Brandschutzvorschrift besteht, z.B. Hotels, Krankenhäuser, Messen geeignet. Hinweis: Auch wenn Sie in den privaten Räumen eine Wandinstallationen mit den Stromleiterplatten planen, empfehlen wir die Stromleiterplatte „Business“ einzusetzen, da Diese durch die Gibsbeschichtung nicht so leicht zu beschäftigen ist.
Wie kann ich die Stromleiterplatten verarbeiten und beschichten?
Sie können die Platten mit einem herkömmlichen Teppich-/Cuttermesser auf Ihre spezifischen Wünsche und Formen zurechtschneiden. Außerdem können die Platten mit Stoff bespannt, tapeziert, lackiert, verputzt oder gerahmt werden. Bitte achten Sie darauf, dass die verwendeten Farben oder Klebstoffe Öl und lösemittelfrei sind! Eine Belebung mit neutralen oder bedruckten Hochleistungsfolien ist ebenfalls möglich. Damit ergibt sich eine unendliche Vielfalt von Einsatzzwecken zur Dekoration, Akzentuierung, Werbung, Beleuchtung und vieles mehr.
Wie kann man die Seiten der Stromleiterplatten verkleiden?
Die Seiten der Stromleiterplatte können Sie auch an den Seiten streichen, verputzen oder bekleben. Wichtig hierbei ist, dass Sie die Farben, Putze oder mögliche Verklebungen erst richtig trocknen lassen bevor Sie die Stromleiterplatte mit Strom verbinden damit Sie keinen Kurzschluss erzeugen. Alternativ hierzu erhalten Sie im Baumarkt PVC oder Aluminium Leisten, mit dem Sie die Seiten der Stromleiterplatten verkleiden können.  Sollten die Profilleisten aus Aluminium sein, kleben Sie bitte Isolierband von innen in die Profilleisten um einen möglichen Kurzschluss vorzubeugen.
Kann ich die Stromleiterplatten in eine bestehende Rigipsplatteninstallation einbauen?

Ja, das ist kein Problem. Wenn Sie die beiden Platten auf die gleiche Stärke (22mm) bringen wollen, empfehlen wir die Unterkonstruktion anzupassen oder zwei Rigipsplatten mit den Stärken 12,5 mm und 9,5 mm zusammen zusetzen.

Was benötige ich zur Installation eines PIX-LIGHT Lichtsystems?

Bitte schauen Sie sich in unserem Shop die Komplettsets an. Hier erhalten Sie einen Überblick zu den benötigten Teilen. Natürlich können Sie unsere Produkte auch einzeln erwerben oder Teile dazu kaufen. Bitte achten Sie darauf, dass eine Stromquelle (Deckenanschluss oder Steckdose) mit 230 V. vorhanden ist. Zur Befestigung der Stromleiterplatten benötigen Sie die in unserem Onlineshop bestellbaren Schrauben. 

Kann ich mehrere Stromleiterplatten hintereinander schalten?

Ja. Dabei sollte allerdings darauf geachtet werden, dass der Weg vom Transformator zur „letzten“ Platte im System möglichst kurz ist…

pix-light_anschluss_optimal_stromleiterplatten

Kann ich den Transformator in der Unterkonstruktion einbauen?

Ja…

Pix-Light Transformator passt genau in die Unterkonstruktion

Kann ich die Stromleiterplatten auf eine Unterkonstruktion aus Holz oder Metall schrauben?
Ja.
Kann ich zusätzliche Einbaustrahler oder einen Lüftungsschacht in die Stromleiterplatten einbauen?

Ja, das ist möglich. Sie sollten nur darauf achten, dass keine metallischen Gegenstände die Stromleiterfolien in den Stromleiterplatten berühren, um einen Kurzschluss zu vermeiden. Isolieren können Sie die Bereiche mit einem einfachen Isolierband.

Wie isoliere ich zusammenliegende Stromleiterplatten, wenn diese mit zwei oder mehr Transformatoren betrieben werden sollen?
Isolieren Sie die Stromleiterplatten, die sich berühren, mit einem einfachen Isolierband an die Außenseiten.
Kann ich die Leuchtmittel auf der Stromleiterplatte umpositionieren?
Ja, Sie können die LEDs jederzeit herausnehmen und an anderer Stelle wieder einstecken.
Kann ich bei der Positionierung der LEDs einen elektrischen Schlag bekommen?
Nein, die Platten verfügen über Stromleitfolie innerhalb der Stromleiterplatten und außerdem wird bei unseren Systemen 12V Schwachstrom verwendet und daher ist die Anwendung auf der Platte ungefährlich. Der Anschluss der Trafos an ein offenes Stromkabel sollte durch einen autorisierten Handwerker erfolgen.
Kann ich verschiedene LEDs auf einer Platte kombinieren?
Ja, Sie können beliebige LEDs verwenden und kombinieren. Sie müssen lediglich die Gesamtleistung der verwendeten Transformatoren berücksichtigen.
Wie werden die Stromleiterplatten befestigt?

Die Platten können wie herkömmliche Baustoffplatten an Decken und Wänden montiert werden. Hierfür erhalten Sie von uns speziell isolierte Schrauben. Natürlich lassen sich die Platten auch mit einem beliebigen Kleber (z.B. Polyurethankleber) oder einem guten Silikon befestigen. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Stromleiterplatten nur gestrichen oder bemalt werden werden sollten. Stromleiterplatten die mit einer schweren Tapete, Stoffbespannung oder Putz verkleidet werden, müssen zusätzlich mit unseren isolierten Schrauben verschraubt werden!

Wie viele LEDs kann ich max. stecken?
Das ist abhängig von dem verwendeten Transformator. Die LEDs haben eine Leistungsaufnahme zwischen 0,12 und 0,21 Watt. Mit einem 70 Watt Transformator können Sie also bei einem angenommenen Durchschnittswert von 0,16 Watt über 400 LEDs stecken, um die Leistungsgrenze zu erreichen.
Was für eine Leuchtkraft/Lichtausbeute haben die LEDs?
Die Abkürzung mcd steht für milli Candela. Sie ist ein Indikator für die Helligkeit einer LED oder überhaupt eines leuchtenden Objektes (die Basiseinheit der Lichtstärke) in Abhängigkeit des Abstrahlwinkels. Grob entspricht 1 cd (bzw. 1000mcd) etwa der Helligkeit einer Kerze (engl. Candel).
Wie kann ich die Lichtstärken der LEDs erkennen, ohne diese in die Stromleiterplatte zu stecken?

Die LEDs haben kleine Farbmarkierungen:

Kaltweiß 260 mcd / 0,12 Watt (schwach): gold
Kaltweiß 510 mcd / 0,16 Watt (mittel): weiß
Kaltweiß 1020 mcd / 0,18 Watt, (stark leuchtend): beige

Warmweiß 250 mcd / 0,12 Watt (schwach): silber
Warmweiß 520 mcd / 0,16 Watt (mittel): grau
Warmweiß 1010 mcd / 0,18 Watt (stark leuchtend): schwarz

pix-light_led_unterscheiden

Die LEDs der Komplettsets werden nur in kaltweiß oder warmweis im Shop angeboten. Wie kann ich diese bei meiner Bestellung mischen?
Sie haben in unseren Shop die Wahl zwischen warmweißen oder kaltweißen LEDs. Wenn Sie davon einen Teil in einer anderen Lichtfarbe oder Stärke haben wollen, können Sie uns unmittelbar nach der Bestellung eine Email (info@pix-light.de) senden, und uns genau die gewünschten Farben und Lichtstärken mitteilen.
Kann ich das Lichtsystem auch in Feuchträumen verwenden?
Ja, auch der Einsatz in Feuchträumen (Badezimmer, Schwimmhalle usw.) ist kein Problem, wenn Sie die gelten Regeln für Elektroinstallationen (220 V) in Feuchträumen einhalten!
Transformator defekt ?

Grundsätzlich ist es immer mal möglich, dass ein Bauteil defekt ist.

Allerdings sollten Sie sich vor der Rücksendung versichern, dass der Transformator wirklich defekt ist! Da die Stromabgabe des Transformators wirklich bei „0“ anfängt, lässt sich die Funktionalität am einfachsten mit unseren LEDs prüfen.

Hierzu schließen Sie den Transformator am „Hausstrom“ (230 Volt) an. Dann biegen Sie die „Beinchen“ der LEDs vorsichtig auseinander (siehe Foto) und prüfen direkt am Ausgang (12 Volt) ob das LED leuchtet. Wenn dass nicht der Fall ist, nehmen Sie bitte noch ein anders LED zum testen, da es grundsätzlich möglich ist, dass auch mal eine LED defekt ist.

pix-light loesung transformator defekt

 

 

 

 

 

Wenn auch das zweite LED nicht leuchtet, tauschen wir Ihnen den Transformator innerhalb der Garantiezeit natürlich kostenfrei aus. Hierzu senden wir Ihnen, nach Ihrer schriftlichen Reklamation, einen neuen Transformator zu. In der Umverpackung finden Sie dann einen frankierten Umschlag für die Rücksendung des defekten Transformator mit DHL an uns.

Transformator - Deckel öffnen !

Die Schutzkappe für den 230 Voltanschluss geht aus Sicherheitsgründen etwas schwer auf.

Im Video sehen Sie, wie es einfach geht…

Wie verwende ich die Einstichhilfe "TOOL dual pix“

 Bei der Stromleiterplatte „Business“ müssen Sie mit der Einstichhilfe die 5 mm Starke Gibsbeschichtung komplett durchstechen, um die LEDs in die Stromleiterplatte stecken zu können!

Bei der Stromleiterplatten „Universal“ sollten Sie die Einstichhilfe nur dann einsetzen, wenn Sie die Oberfläche der Stromleiterplatte mit einer harten Beschichtung z.B. Spachtelmasse versehen haben. Wichtig dabei ist, dass Sie die „Nadeln“ der Einstichhilfe nur durch IHRE BESCHICHTUNG stecken! Die Einstichhilfe darf nicht bis in die erste Stromleiterfolie durchgesteckt werden!